Angebote zu "Blaue" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Die Hexe Nudelzopf und die Prinzenfrösche
5,50 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wenn die kleine Hexe Nudelzopf nachts in ihrem Zauber-garten sitzt, fühlt sie sich oft einsam. Dann träumt sie von einem Märchenprinzen. Vielleicht steckt so ein verzauberter Prinz in einem der vielen Frösche, die in ihrem Garten leben? Die kleine Hexe hebt ihren Zauberstab und spricht ihren Zauberspruch - und vor ihr steht - ein großer grüner Elefant! Sie versucht ihre Zauberkunst noch einige Male, aber nie hat sie Glück. Bis eines Tages eine blaue Kröte fragt: "Warum versuchst du es nicht mit mir?Wagner, FriederikeFriederike Wagner, geboren 1949 in Mödling, studierte Germanistik und Geschichte, und widmete sich anschließend der Malerei und der Illustration. Seit 1994 realisierte sie bislang acht großteils preisgekrönte Projekte, bei denen sie für Text und Illustration verantwortlich zeichnete.

Anbieter: myToys
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Plinius: Epistulae Tl. 1/Textausw.
15,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1994, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Epistulae Teil 1. Textauswahl mit Wort- und Sacherläuterungen, Autor: Plinius Secundus, Gaius, Verlag: Klett Ernst /Schulbuch // Klett, Sprache: Latein, Schlagworte: Latein // Lektüren // Interpretationen // Schule und Lernen: Moderne // Nicht-Mutter- // Sprachen // Schule und Lernen: Klassische Sprachen: Schulausgaben klassischer Texte, Rubrik: Lektüren, Interpretationen, Seiten: 88, Abbildungen: Mit Abb., Reihe: Altsprachliche Texte - Blaue Reihe, Gewicht: 150 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Ottmar Hörl: Skulptur 'Sponti-Zwerg', Version b...
320,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Zwerge genießen seine besondere Zuneigung. Dem Konzept- und Aktionskünstler Ottmar Hörl haben sie eine grenzüberschreitende Aufmerksamkeit und Anerkennung beschert. Mit seinen spektakulären Großinstallationen im öffentlichen Raum verfolgt der Professor und ehemalige Präsident der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg das Ziel, den Dialog und die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Kunst und Natur zu forcieren. So hatte er 1994 in Seligenstadt anlässlich seiner Installation 'Fliegender Wechsel' eintausend blaue 'Sponti-Zwerge' - auch bekannt als Gartenzwerge mit dem Stinkefinger - einzeln und in Gruppenformationen in der Stadt aufgestellt und sie ihrem Schicksal überlassen. Ihr allmähliches Verschwinden war dabei erwünscht. Für Ottmar Hörl kein Besitzerwechsel, sondern der Vollzug eines Wechsels vom öffentlichen in den privaten Raum, eine Positionsänderung ganz im Sinne eines 'Fliegenden Wechsels'. Die Neuzeit kann sich übrigens nicht rühmen, die Geste des Stinkefingers kreiert zu haben. Sie war bereits im antiken Rom bekannt. ars mundi hat den 'Sponti-Zwerg' als nummerierte und signierte Exklusiv-Edition von je 199 Exemplaren aufgelegt. Drei Varianten in Metallguss, wahlweise vergoldet (24 Karat), versilbert oder bronziert. Format jeweils 7 x 15 x 5 cm (B/H/T). 'Sponti-Zwerg', Version bronziert. Gewicht ca. 1,3 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: Ars Mundi
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Ottmar Hörl: Skulptur 'Sponti-Zwerg', Version v...
380,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Zwerge genießen seine besondere Zuneigung. Dem Konzept- und Aktionskünstler Ottmar Hörl haben sie eine grenzüberschreitende Aufmerksamkeit und Anerkennung beschert. Mit seinen spektakulären Großinstallationen im öffentlichen Raum verfolgt der Professor und ehemalige Präsident der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg das Ziel, den Dialog und die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Kunst und Natur zu forcieren. So hatte er 1994 in Seligenstadt anlässlich seiner Installation 'Fliegender Wechsel' eintausend blaue 'Sponti-Zwerge' - auch bekannt als Gartenzwerge mit dem Stinkefinger - einzeln und in Gruppenformationen in der Stadt aufgestellt und sie ihrem Schicksal überlassen. Ihr allmähliches Verschwinden war dabei erwünscht. Für Ottmar Hörl kein Besitzerwechsel, sondern der Vollzug eines Wechsels vom öffentlichen in den privaten Raum, eine Positionsänderung ganz im Sinne eines 'Fliegenden Wechsels'. Die Neuzeit kann sich übrigens nicht rühmen, die Geste des Stinkefingers kreiert zu haben. Sie war bereits im antiken Rom bekannt. ars mundi hat den 'Sponti-Zwerg' als nummerierte und signierte Exklusiv-Edition von je 199 Exemplaren aufgelegt. Drei Varianten in Metallguss, wahlweise vergoldet (24 Karat), versilbert oder bronziert. Format jeweils 7 x 15 x 5 cm (B/H/T). 'Sponti-Zwerg', Version versilbert. Gewicht ca. 1,1 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: Ars Mundi
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Ottmar Hörl: Skulptur 'Sponti-Zwerg', Version v...
460,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Zwerge genießen seine besondere Zuneigung. Dem Konzept- und Aktionskünstler Ottmar Hörl haben sie eine grenzüberschreitende Aufmerksamkeit und Anerkennung beschert. Mit seinen spektakulären Großinstallationen im öffentlichen Raum verfolgt der Professor und ehemalige Präsident der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg das Ziel, den Dialog und die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Kunst und Natur zu forcieren. So hatte er 1994 in Seligenstadt anlässlich seiner Installation 'Fliegender Wechsel' eintausend blaue 'Sponti-Zwerge' - auch bekannt als Gartenzwerge mit dem Stinkefinger - einzeln und in Gruppenformationen in der Stadt aufgestellt und sie ihrem Schicksal überlassen. Ihr allmähliches Verschwinden war dabei erwünscht. Für Ottmar Hörl kein Besitzerwechsel, sondern der Vollzug eines Wechsels vom öffentlichen in den privaten Raum, eine Positionsänderung ganz im Sinne eines 'Fliegenden Wechsels'. Die Neuzeit kann sich übrigens nicht rühmen, die Geste des Stinkefingers kreiert zu haben. Sie war bereits im antiken Rom bekannt. ars mundi hat den 'Sponti-Zwerg' als nummerierte und signierte Exklusiv-Edition von je 199 Exemplaren aufgelegt. Drei Varianten in Metallguss, wahlweise vergoldet (24 Karat), versilbert oder bronziert. Format jeweils 7 x 15 x 5 cm (B/H/T). 'Sponti-Zwerg', Version vergoldet. Gewicht ca. 1,3 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: Ars Mundi
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Ottmar Hörl: 3 Skulpturen 'Sponti-Zwerg' im Set...
1.100,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Zwerge genießen seine besondere Zuneigung. Dem Konzept- und Aktionskünstler Ottmar Hörl haben sie eine grenzüberschreitende Aufmerksamkeit und Anerkennung beschert. Mit seinen spektakulären Großinstallationen im öffentlichen Raum verfolgt der Professor und ehemalige Präsident der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg das Ziel, den Dialog und die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Kunst und Natur zu forcieren. So hatte er 1994 in Seligenstadt anlässlich seiner Installation 'Fliegender Wechsel' eintausend blaue 'Sponti-Zwerge' - auch bekannt als Gartenzwerge mit dem Stinkefinger - einzeln und in Gruppenformationen in der Stadt aufgestellt und sie ihrem Schicksal überlassen. Ihr allmähliches Verschwinden war dabei erwünscht. Für Ottmar Hörl kein Besitzerwechsel, sondern der Vollzug eines Wechsels vom öffentlichen in den privaten Raum, eine Positionsänderung ganz im Sinne eines 'Fliegenden Wechsels'. Die Neuzeit kann sich übrigens nicht rühmen, die Geste des Stinkefingers kreiert zu haben. Sie war bereits im antiken Rom bekannt. ars mundi hat den 'Sponti-Zwerg' als nummerierte und signierte Exklusiv-Edition von je 199 Exemplaren aufgelegt. Drei Varianten in Metallguss, vergoldet (24 Karat), versilbert und bronziert. Format jeweils 7 x 15 x 5 cm (B/H/T). Vergoldete bzw. bronzierte Version: Gewicht ca. 1,3 kg. Versilberte Version: Gewicht ca. 1,1 kg.Dieses 3er-Set 'Sponti-Zwerg' besteht aus je einem Exemplar in vergoldeter, versilberter und bronzierter Version. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: Ars Mundi
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Mann, der lächelte: Kurt Wallander 4, Hörbu...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Wallander ist am Ende. Seit diesem Zwischenfall, bei dem er in Notwehr töten musste, ist er beurlaubt, er lungert herum und trinkt. Daneben unternimmt er einsame Strandwanderungen. Er ist entschlossen, seinen Dienst zu quittieren. Da liest er in der Morgenzeitung vom Tod des Anwalts Sten Torstensson. Der hatte ihn kurz zuvor aufgesucht und um Hilfe gebeten, weil er am mysteriösen Unfalltod seines Vaters zweifelte. Kurt Wallander übernimmt die Ermittlungen. Bald erfährt er, dass beide für Alfred Harderberg arbeiteten. Für den Mann, der bevorzugt blaue Maßanzüge trägt, in Im- und Export tätig ist und immer lächelt. Undurchdringlich. Im Prinzip hat er dazu auch allen Grund, denn er ist doch der reichste Mann Schwedens und der angesehenste noch dazu. Lässt so einer sich überführen? Kurt Wallander: immer hart am Rande der Dienstvorschrift, immer nah am Lauf der Welt. Ein klassischer Mankell! "Der Mann, der lächelte" ("Mannen som log", 1994) ist der vierte Roman aus der Krimi-Reihe um den schwedischen Kriminalkommissar Kurt Wallander. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Ulrich Pleitgen. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hamb/000218/bk_hamb_000218_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Der Rosarote Panther - Cartoon Collection
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Sammelbox enthält auf vier DVDs sämtliche Folgen der 60er Jahre TV-Kultserie. Das sind 127 Kurzfilme.Paulchens Fernsehkarriere begann 1969 mit "The Pink Panther Show" auf NBC. Seit 1973 war der Rosarote Panther auch im deutschsprachigen Fernsehen immer wieder ein gerngesehe-ner Stammgast. In der Serie traten neben dem Panther, dem namenlosen Männchen und Inspektor Clouseau nach und nach weitere Stars auf, die aus "Farb und Pinselstrich" bestanden. Zu den beliebtesten zählen die clevere Ameise Charlie und die chronisch erfolglose und daher bisweilen manisch-depressive Ameisenbärin, die "Blaue Elise". Anders als das englische Original, das ganz auf den sprachlosen Slapstick-Humor der Serie setzte, wurde die deutsche Fassung mit witzigen Knittelversen unterlegt. Bis 1980 entstanden über 90 TV-Folgen der "Pink Panther Show" produziert. 1994 kam es dann zu einer Neuauflage: In "The New Pink Panther Show" begeistert die coolste Cartoon-Figur aller Zeiten alte und neue Fans bis heute. Alle TV-Folgen der 60er Jahre sind jetzt in der "Rosarote Panther Cartoon Collection" vereinigt - erstmals in digitaler Qualität auf DVD! Zu der Edition gehört auch ein 8-seitiges Booklet mit Interessantem und Wissenswertem aus dem 40-jährigen Panther-Leben. Cartoon-Fans, die sich den Riesenspaß in Pink entgehen lassen, kann man nur mit einem klassischen Zitat der Blauen Elise antworten: "Ich sage nur zwei Worte: Unmöglich!"

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
"Architektur der Zwanziger Jahre in Deutschland...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist übrig von der Architektur der Zwanziger Jahre?Walter Müller-Wulckows drei Blaue Bücher von 1929 gehören zu den Klassikern der Architekturgeschichtsschreibung und der Moderne in Deutschland. In den Bänden "Bauten der Arbeit und des Verkehrs", "Wohnbauten und Siedlungen" sowie "Bauten der Gemeinschaft" zeigte Müller-Wulckow 323 Fotos von 248 verschiedenen zeitgenössischen Projekten, um einen repräsentativen Überblick des Baugeschehens seiner Zeit zu geben. Dabei ging er weit über die Architektur des "Neuen Bauens" (Bauhaus u.a.) hinaus.Peter Bläsing hat 1994 - 2009 allen diesen Bauwerken mit großer Sorgfalt nachgespürt und sie - oder ihren ehemaligen Standort - fotografiert, möglichst aus dem Blickwinkel von 1929. Eines der Ergebnisse: knapp ein Drittel der Gebäude wurden inzwischen zerstört oder bis zur Unkenntlichkeit verändert. Erstaunlich viele aber wurden mehr oder weniger gepflegt und sind in ihrer Substanz erhalten. Während Müller-Wulckow die Bilder seiner "Blauen Bücher" nach Bau-Aufgaben und optischen, geradezu ikonografischen Gesichtspunkten geordnet hatte, sind die Bilder des vorliegenden Bandes nach dem Ortsalphabet strukturiert. In Bildbeischriften findet der Leser die von Peter Bläsing recherchierten genauen Adressen sowie vielfach Notizen zur Bauhistorie und zum aktuellen Zustand.In seinem einführenden Essay erörtert Christian Welzbacher die Problematik eines angemessenen Umgangs mit dem architektonischen Erbe der Zwanziger Jahre. Er weist unter anderem darauf hin, dass sowohl die Bilder von 1929 als auch die jüngsten bestenfalls Abbilder einer "Moderne" sind, die immer nur zwischen Buchdeckeln oder in den Köpfen existiert hat.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot