Angebote zu "Blinde" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

MAXIM VENGEROV - Am Piano: Polina Osetinskaya
37,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Weltstar Maxim Vengerov (Violine) & Polina Osetinskaya (Piano)Programm: Brahms Sonata No1Brahms Sonata No 2intervalBrahms ScherzoBrahms Sonata No3Der Grammy-Preisträger Maxim Vengerov, der weltweit als einer der besten Musiker der Welt gilt und oft als der größte lebende Violinist der Welt bezeichnet wird, genießt auch internationale Anerkennung als Dirigent und ist einer der gefragtesten Solisten.Er wurde im Jahr 1974 geboren und begann seine Karriere als Soloviolinist im Alter von 5 Jahren. Es folgten Aufnahmen für hochkarätige Labels wie Melodia, Teldec und EMI. Unteranderem verdiente er sich damit den gefragten Grammy.Unermüdlich auf der Suche nach neuen Mitteln des kreativen Ausdrucks ließ sich Maxim Vengerov von vielen verschiedenen Musikstilen inspirieren, darunter Barock, Jazz und Rock. 2007 trat er in die Fußstapfen seiner Mentoren, des verstorbenen Mstislav Rostropovich und Daniel Barenboim und wandte seine Aufmerksamkeit dem Dirigieren zu. Maxim Vengerov dirigierte seitdem weltweit bedeutende Orchester wie das Toronto Symphony Orchestra und wurde 2010 zum ersten Chefdirigenten des Gstaad Festival Orchestra ernannt.In den letzten Jahren trat Maxim Vengerov als Solist und / oder Dirigent mit vielen bedeutenden Orchestern auf, darunter mit dem New York Philharmonic Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem London Symphony Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra, dem Mariinsky Theatre Orchestra, Chicago, Toronto Symphony Orchestra.2014/15 eröffnete Maxim Vengerov mit dem Pianisten Lang Lang die Konzertsaison des Shanghai Symphony Orchestra und des Orchestre de Paris. In den Saisonhöhepunkten 2015/16 absolvierte Maxim Vengerov fünf Konzerttourneen in Australien, Kanada, Asien, Europa und Südamerika.Im Jahr 1997 wurde Maxim Vengerov der erste klassische Musiker, der von UNICEF zum Internationalen Botschafter des Guten Willens ernannt wurde. In dieser Funktion hat er für benachteiligte Kinder und Gemeinden in Uganda, Thailand, auf dem Balkan und in der Türkei gearbeitet und dabei geholfen, Mittel für viele von UNICEF unterstützte Programme zu sammeln. Er ist auch Schirmherr des MIAGI-Projekts in Südafrika, das Kinder unterschiedlicher ethnischer Herkunft durch Musik miteinander verbindet.Maxim Vengerov hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Grammy Award für die beste Soloinstrumentalaufführung (2003), zwei Grammys (1994, 1995), einen Classical Brit Award (2004), fünf Edison Classical Music Awards (1995, 1996, 1998, 2003, 2004), zwei ECHO Awards (1997, 2003) und einem Crystal Award des World Economic Forum (2007) - zu Ehren von Künstlern, die mit ihrer Kunst den Zustand der Welt verbessert haben.Polina Osetinskaya?Fesselt mit hervorragender Kunstfertigkeit? Die Künstlerin besitzt nicht nur die körperlichen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Spitze künstlerischer Profession zu erreichen, sie hat auch ein seltenes Gefühl innerer Schönheit, welches sie in ihr Spiel übertragen kann. Das Hören und sehen von Polina Osetinskayas Spiel ist wie das Spüren eines frischen Windes.?(Entertainment News & Views)Polina Osetinskaya begann mit dem Klavierspiel im Alter von 5 Jahren, spielte ihr erstes Solo-Recital im Alter von 6 Jahren, und mit Bachs Klavierkonzert d-Moll, BWV 1052 gab sie als 8-Jährige ihr Orchesterdebüt mit dem Litauischen Kammerorchester unter Saulius Sondeckis.Die Pianistin tritt in Europa, den USA, Asien, Israel und Russland regelmäßig mit weltweit führenden Orchestern auf, darunter The Tokyo Philharmonic Orchestra, Staatskapelle Weimar, das Akademische Symphonieorchester St. Petersburg, Moskauer Virtuosen, und viele mehr.Ihre Konzerte führen Polina Osetinskaya immer wieder zu den berühmtesten Spielorten der Welt. Dazu gehören das Mariinsky-Theater, St. Petersburger Philharmonie, , the Bolschoii Theater sowie verschiedene Konzerthallen in London, Warschau, San Francisco, Brüssel und Japan. Darüberhinaus folgt Polina Osetinskaya Jahr für Jahr Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Wallonie Festival in Brüssel, Mostly Mozart Festival (Lincoln Center NY), Levitan Festival in Plyos, the Baton of Faith Festival, Anniversary Crescendo Festival und the Diaghilev Festival in Perm, Frédéric Chopin Festival in Miami and the December Evenings, «Crescendo» und «Stars of the White Nights» Festivals in St. Petersburg, um nur einige zu nennen. Auftritte in den vergangenen Wochen und Monaten führten Polina Osetinskaya u.a. in die USA Frankreich, England, Deutschland und Spanien. In der zurückliegenden Saison hatte sie zudem ihre eigene Konzertreihe in der Moskauer Philharmonie.Für ihre Recitals wählt die Pianistin stets ungewöhnliche, fast paradoxe Programme aus, in welchen sie ausnahmslos Werke zeitgenössischer Komponisten kombiniert: ?Zeitgenössische Musik» sagt sie, «ist nicht nur eine Fortführung von alter Musik» Vielmehr hilft sie uns, in alter Musik Ideen und Schönheit zu finden, welche über Jahrzehnte durch eine blinde Museums-Generation sowie mechanische und zahlreiche seelenlose Aufführende ausgelöscht wurden.?Polina Osetinskaya ist Trägerin des nationalen ?Triumph? Preises für außerordentliche Verdienste im Bereich Russischer Kunst und Kultur.In 2008 schrieb Polina Osetinskaya ihre Autobiographie ?Adieu, Traurigkeit?, welche in Russland zum Bestseller wurde.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Enchiridion
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mitte der 1950er Jahre entstand die Situationistische Internationale (S.I.), die frühzeitig einiges von dem theoretisch vorwegnahm, was später praktisch die 1968er-Bewegung kennzeichnen sollte: Eine radikal-moderne Infragestellung der kapitalistischen Gesellschaft. In den drei Jahren vor ihrer Auflösung 1972 sollte die S.I. wiederum zur schärfsten Kritikerin der Kurzatmigkeit jener Bewegung werden. Waren die SituationistInnen ursprünglich künstlerisch tätig, lösten sie sich von der Beschränkung auf diese Sphäre, weil sie eine 'Verwirklichung der Kunst' nur im Umsturz der Gesamtheit der Verhältnisse für möglich sahen. Beeinflußt von Henri Lefèbvres 'Kritik des Alltagslebens', von Dadaismus und Surrealismus unterzogen sie das Marxsche Werk, insbesondere die Frühschriften, einer intensiven Relektüre, die sie gegen alle damals vorherrschenden Staatssozialismen in Anschlag brachten: Entfremdung sei nicht in entfremdeten Formen zu bekämpfen. Die totalitäre Welt der Ware bringe selbst die Möglichkeit ihrer Überwindung mit sich, da sie bei ihren ProduzentInnen radikale, moderne Bedürfnisse erzeuge, die es aufzuspüren und in ihrer Sprengkraft gegen die kapitalistischen Produktionsverhältnisse scharf zu machen gilt. Im Gegensatz zum überkommenen Arbeiterbewegungsmarxismus verstand sich die S.I. nicht als Avantgarde oder Repräsentation, sondern als ein Kollektiv von ExperimentatorInnen, welches die Menschen dazu anregen sollte, die versteinerten, verkehrten und entfremdeten Alltagssituationen durch eine Bewegung bewusster 'Konstruktion von Situationen' in Richtung der gesamtgesellschaftlich geschichtlichen Aktion aufzusprengen. So sollten festgefahrene, als selbstverständlich geltende Praxisformen und Sichtweisen irritiert und aufgebrochen werden, um die darunterliegenden Strukturen und Gesetzmäßigkeiten zu Tage zu befördern, die dadurch bewusst gemacht werden und in eine aufhebende Bewegung münden sollten: der Abschaffung von Ware, Geld, Kapital und Staat und die Aufhebung dieser Verhältnisse in eine menschenwürdige, bedürfnisorientierte und geschichtlich bewusste Produktion und Verteilung. Zu den bekannteren TheoretikerInnen der Situationistischen Internationale zählen Raoul Vaneigem (*1934) und Guy Debord (1931-1994). Vor allem dessen Buch 'Die Gesellschaft des Spektakels' war für den Mai 1968 in Paris keineswegs unbedeutend und wird heute wieder vermehrt rezipiert. Aktuell finden aus ihrem Zusammenhang gerissene Texte der SituationistInnen in der Anti-Globalisierungsbewegung aber auch im Kunst- und Architekturbetrieb unverkennbar Anklang. Vor diesem Hintergrund versucht das Buch Grundzüge, Postulate und Quellen der situationistischen Revolutionstheorie in ihrem Gesamtzusammenhang dar- und klarzustellen, nicht ohne deren 'blinde Flecken' aufzuzeigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Bericht des Orientierungspraktikums
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: sehr gut, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Rehabilitationswissenschaften), Veranstaltung: Das behinderte und nichtbehinderte Kind und seine Umwelt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Schlossschule Ilvesheim wurde am 8.Juli 1826 in Donaueschingen als Grossherzogliche Badische Blindenanstalt gegründet. Schon nach wenigen Jahren erfolgte der Umzug nach Bruchsal und von dort aus nach Freiburg. Schliesslich wurde das Ilvesheimer Schloss am 17. September 1868 Schulgebäude. Das ursprüngliche Schulgebäude ist von den Neubauten des ersten Bauabschnitts umgeben. Schulträger ist das Land Baden-Württemberg. Im Verlauf des Schuljahres 1991/92 übernahm die Schule die ersten Erweiterungsbauten der zweiten Baustufe, die 1994 abgeschlossen wurden. Um die schulischen Aufgaben abzudecken, stehen 36 Lehrerstellen und 6 Therapiestellen zur Verfugung. Kinderkrankenschwestern und die Psychologin arbeiten in Schule und Heim. In den Internatsbereichen sind 3 Stellen für Sozialpädagogen und 36 Stellen für Erzieher bzw. Pflegehelfer vorhanden. Die Schule und das Internat erfahren Unterstützung von bis zu 10 Zivildienstleistenden (ZDL), 4 FSJ- lerinnen (Junge Frauen im Freiwilligen Sozialen Jahr), 2 Vorpraktikantinnen und 7 Anerkennungspraktikanten. Der Hauswirtschaftsbereich erfordert 19 Stellen. Verwaltung, Hausdienste, Kraftfahrer, Telefondienst und Pforte können mit insgesamt 12 Stellen abgedeckt werden. Nach der Fertigstellung der Baumassnahme stehen den Schülern für Schule und Wohnen, Freizeit und Spie l und Sport mehr als 5 Hektar zur Verfugung. Die Schlossschule Ilvesheim ist die einzige öffentliche Schule dieser Art in Baden- Württemberg für blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder und Jugendliche. Die Schlossschule Ilvesheim ist eine Ganztagsschule, der ein Schulerinternat angeschlossen ist. Ins Internat werden diejenigen Schuler aufgenommen, bei denen die Entfernung zwischen Elternhaus und Schule einen täglichen Transport nicht zulasst. Die zulässige Transportmöglichkeit darf nicht mehr als 11 Kilometer überschreiten. Blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder haben von Geburt an besondere individuelle Förderbedürfnisse. Daher beginnt das Angebot der Schule mit einer Beratungsstelle, die die Frühförderung durchfuhrt. Daran schliesst sich ein Sonderschulkindergarten. Ziel der Frühförderung ist es, die betreffenden Kinder soweit wie möglich zu fördern und hierdurch unter Umständen auch die Eingliederung in die allgemeine Schule zu ermöglichen. Mit Beginn der Schulpflicht bietet sich ein breitgefächertes Angebot an, das nahezu alle Bildungsgänge umfasst, die für sehende Kinder und Jugendliche existieren. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Tatort Klassiker - 90er Komplett-Box (1990-1999...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch in den neunziger Jahren sind die beliebten Tatort-Krimis mit Ulrike Folkerts, Manfred Krug, Günter Lamprecht, Peter Sodann, Dietz-Werner Steck und vielen mehr weiter auf Erfolgsspur Die Neunziger sind das Jahrzehnt der Ermittlerteams, denn diese werden immer präsenter In vielen Städten wird ab jetzt zu zweit ermittelt Mit Batic und Leitmayr 1991 sowie Ballauf und Schenk 1997 betreten zwei bis heute beliebte Ermittlerduos die Bildfläche Außerdem gibt es seit 1989 mit Lena Odenthal nun auch eine erste ermittelnde Frau Sie ist die dienstälteste Kommissarin und hat bis heute gemeinsam mit ihrem Kollegen Kopper, der seit 1996 an ihrer Seite ist, viele Fälle erfolgreich gelöst Die Neunziger-Edition präsentiert 20 abwechslungsreiche Fälle zum Sammeln und Mitfiebern Rendezvous (Tatort-Folge 231) Erstsendung: 04 06 1990 Zeitzünder (Tatort-Folge 233) Erstsendung: 04 08 1990 Tödliche Vergangenheit (Tatort-Folge 243) Erstsendung: 20 05 1991 Die chinesische Methode (Tatort-Folge 251) Erstsendung: 10 11 1991 Tod aus der Vergangenheit (Tatort-Folge 259) Erstsendung: 08 06 1992 Stoevers Fall (Tatort-Folge 260) Erstsendung: 05 07 1992 Bienzle und die schöne Lau (Tatort-Folge 273) Erstsendung: 28 03 1993 Alles Palermo (Tatort-Folge 279) Erstsendung: 29 08 1993 Singvogel (Tatort-Folge 292) Erstsendung: 23 05 1994 Klassen-Kampf (Tatort-Folge 293) Erstsendung: 05 06 1994 Herz As (Tatort-Folge 316) Erstsendung: 30 07 1995 Der König kehrt zurück (Tatort-Folge 318) Erstsendung: 17 09 1995 Perfect Mind - Im Labyrinth (Tatort-Folge 348) Erstsendung: 15 12 1995 Tod im All (Tatort-Folge 350) Erstsendung: 12 01 1997 Willkommen in Köln (Tatort-Folge 371) Erstsendung: 05 10 1997 Undercover-Camping (Tatort-Folge 374) Erstsendung: 02 11 1997 Manila (Tatort-Folge 383) Erstsendung: 19 04 1998 Schüsse auf der Autobahn (Tatort-Folge 389)Erstsendung: 05 07 1998 Blinde Kuriere (Tatort-Folge 412) Erstsendung: 09 05 1999 Norbert (Tatort-Folge 428) Erstsendung: 28 11 1999

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Tatort Klassiker - 90er Komplett-Box (1990-1999...
115,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auch in den neunziger Jahren sind die beliebten Tatort-Krimis mit Ulrike Folkerts, Manfred Krug, Günter Lamprecht, Peter Sodann, Dietz-Werner Steck und vielen mehr weiter auf Erfolgsspur Die Neunziger sind das Jahrzehnt der Ermittlerteams, denn diese werden immer präsenter In vielen Städten wird ab jetzt zu zweit ermittelt Mit Batic und Leitmayr 1991 sowie Ballauf und Schenk 1997 betreten zwei bis heute beliebte Ermittlerduos die Bildfläche Ausserdem gibt es seit 1989 mit Lena Odenthal nun auch eine erste ermittelnde Frau Sie ist die dienstälteste Kommissarin und hat bis heute gemeinsam mit ihrem Kollegen Kopper, der seit 1996 an ihrer Seite ist, viele Fälle erfolgreich gelöst Die Neunziger-Edition präsentiert 20 abwechslungsreiche Fälle zum Sammeln und Mitfiebern Rendezvous (Tatort-Folge 231) Erstsendung: 04 06 1990 Zeitzünder (Tatort-Folge 233) Erstsendung: 04 08 1990 Tödliche Vergangenheit (Tatort-Folge 243) Erstsendung: 20 05 1991 Die chinesische Methode (Tatort-Folge 251) Erstsendung: 10 11 1991 Tod aus der Vergangenheit (Tatort-Folge 259) Erstsendung: 08 06 1992 Stoevers Fall (Tatort-Folge 260) Erstsendung: 05 07 1992 Bienzle und die schöne Lau (Tatort-Folge 273) Erstsendung: 28 03 1993 Alles Palermo (Tatort-Folge 279) Erstsendung: 29 08 1993 Singvogel (Tatort-Folge 292) Erstsendung: 23 05 1994 Klassen-Kampf (Tatort-Folge 293) Erstsendung: 05 06 1994 Herz As (Tatort-Folge 316) Erstsendung: 30 07 1995 Der König kehrt zurück (Tatort-Folge 318) Erstsendung: 17 09 1995 Perfect Mind - Im Labyrinth (Tatort-Folge 348) Erstsendung: 15 12 1995 Tod im All (Tatort-Folge 350) Erstsendung: 12 01 1997 Willkommen in Köln (Tatort-Folge 371) Erstsendung: 05 10 1997 Undercover-Camping (Tatort-Folge 374) Erstsendung: 02 11 1997 Manila (Tatort-Folge 383) Erstsendung: 19 04 1998 Schüsse auf der Autobahn (Tatort-Folge 389)Erstsendung: 05 07 1998 Blinde Kuriere (Tatort-Folge 412) Erstsendung: 09 05 1999 Norbert (Tatort-Folge 428) Erstsendung: 28 11 1999

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Bericht des Orientierungspraktikums
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: sehr gut, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Rehabilitationswissenschaften), Veranstaltung: Das behinderte und nichtbehinderte Kind und seine Umwelt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Schloßschule Ilvesheim wurde am 8.Juli 1826 in Donaueschingen als Großherzogliche Badische Blindenanstalt gegründet. Schon nach wenigen Jahren erfolgte der Umzug nach Bruchsal und von dort aus nach Freiburg. Schließlich wurde das Ilvesheimer Schloß am 17. September 1868 Schulgebäude. Das ursprüngliche Schulgebäude ist von den Neubauten des ersten Bauabschnitts umgeben. Schulträger ist das Land Baden-Württemberg. Im Verlauf des Schuljahres 1991/92 übernahm die Schule die ersten Erweiterungsbauten der zweiten Baustufe, die 1994 abgeschlossen wurden. Um die schulischen Aufgaben abzudecken, stehen 36 Lehrerstellen und 6 Therapiestellen zur Verfugung. Kinderkrankenschwestern und die Psychologin arbeiten in Schule und Heim. In den Internatsbereichen sind 3 Stellen für Sozialpädagogen und 36 Stellen für Erzieher bzw. Pflegehelfer vorhanden. Die Schule und das Internat erfahren Unterstützung von bis zu 10 Zivildienstleistenden (ZDL), 4 FSJ- lerinnen (Junge Frauen im Freiwilligen Sozialen Jahr), 2 Vorpraktikantinnen und 7 Anerkennungspraktikanten. Der Hauswirtschaftsbereich erfordert 19 Stellen. Verwaltung, Hausdienste, Kraftfahrer, Telefondienst und Pforte können mit insgesamt 12 Stellen abgedeckt werden. Nach der Fertigstellung der Baumaßnahme stehen den Schülern für Schule und Wohnen, Freizeit und Spie l und Sport mehr als 5 Hektar zur Verfugung. Die Schloßschule Ilvesheim ist die einzige öffentliche Schule dieser Art in Baden- Württemberg für blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder und Jugendliche. Die Schloßschule Ilvesheim ist eine Ganztagsschule, der ein Schulerinternat angeschlossen ist. Ins Internat werden diejenigen Schuler aufgenommen, bei denen die Entfernung zwischen Elternhaus und Schule einen täglichen Transport nicht zulasst. Die zulässige Transportmöglichkeit darf nicht mehr als 11 Kilometer überschreiten. Blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder haben von Geburt an besondere individuelle Förderbedürfnisse. Daher beginnt das Angebot der Schule mit einer Beratungsstelle, die die Frühförderung durchfuhrt. Daran schließt sich ein Sonderschulkindergarten. Ziel der Frühförderung ist es, die betreffenden Kinder soweit wie möglich zu fördern und hierdurch unter Umständen auch die Eingliederung in die allgemeine Schule zu ermöglichen. Mit Beginn der Schulpflicht bietet sich ein breitgefächertes Angebot an, das nahezu alle Bildungsgänge umfasst, die für sehende Kinder und Jugendliche existieren. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot